Auxilium Therapeutisches Wohnen

Sie sind hier: Therapie > Autogenes Training

Autogenes Training

Autogenes Training in der Therapie ist ein notwendiges und wichtiges Verfahren und ist mit anderen therapeutischen Verfahren kompatibel (s. Verhaltenstherapie).

  • Das autogene Training wird als Grundkurs angeboten und besteht aus 6 Übungseinheiten.
  • Für eine Übungseinheit sind 1,5 Stunden angesetzt.
  • Die Unterstufe des autogenen Trainings dient vor allem der Entspannung.

Sie besteht üblicherweise aus sechs Übungen, die nacheinander Schwere und Wärme in den Armen und Beinen, eine Beruhigung des Pulses und der Atmung, Wärme im Sonnengeflecht und Kühle der Stirn durch Selbst-Suggestion hervorrufen sollen.

Autogenes Training ist ein wichtiger Bestandteil des therapeutischen Gesamtkonzeptes. Es dient vor allem der Entspannung. Bei entsprechendem Bedarf werden Vertiefungskurse angeboten. Die Teilnahme an diesen Kursen ist freiwillig. In besonderen Fällen kann auch eine ärztliche Empfehlung ausgesprochen werden, die zur Teilnahme verpflichtet.