Navigation
Auxilium

Tagesstruktur

In Zeiten von Drogenkonsum konzentrieren sich Süchtige häufig fast ausschließlich auf die Beschaffung und den Konsum von Rauschmitteln. Bereits der schädliche Gebrauch von Suchtmitteln führt in der Regel dazu das sich die Jugendlichen normalen Tagesabläufen entziehen. Sie gehen nicht mehr zur Schule, oder zur Arbeit und verlegen die Aktivitäten bevorzugt auf die Abend- und Nachtstunden.

Im Auxilium werden die Bewohner durch eine geregelte Tagesstruktur wieder an einen gesunden Rhythmus herangeführt. Sie stehen morgens früh auf und erlangen wieder das Gefühl für Pünktlichkeit.

Schnell versuchen wir die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, je nach Möglichkeiten, in Schule, Ausbildung, Praktika oder tagestrukturierende Maßnahmen zu integrieren. In der Gemeinschaft eingenommene feste Mahlzeiten verpflichten zu einer zeitlichen Tagesplanung. Schließlich dient auch die Integration in eine strukturierte Freizeitgestaltung einer klaren Organisation des Alltags. Auch hier achten wir darauf dass das Freizeitprogramm regelmäßig wahrgenommen wird.

Zu unserem Phasenmodell